Kodi on Raspi

Kodi kann sehr viel. Wahrscheinlich ziemlich alles, was man für passive Unterhaltung benötigt.

Es beginnt beim Video abspielen, aber auch Musik ist möglich. Weiter kann man Fotos anschauen, TV-Shows, Fernsehen und dies aufnehmen, und dies mit Addons via unzählbare Dienste.
Steuern kann man das ganze mit der Maus, mit der Tastatur, mit Infrarot-Fernsteuerungen, wahrscheinlich auch Bluetooth, dann auch mit Handy-Apps wie zb. Yatze.
Es kann aber auch via ein Webinterface gesteuert werden, da könnte man selber eines entwickeln und per Python ansteuern, womit man bald wirklich bei unlimitiert Möglichkeiten ist, wie zb. wenn diese Person das Haus betritt, spiele das, wenn die nächste kommt, mach leiser, …
Wem das Design nicht passt, kann sich einen anderen Skin herunterladen, wer die Videos lieber extern speichert, kann dies zur Medienindexierung hinzufügen, …

Mit Kodi kann man also sehr viel machen. Die Installation ist denkbar einfach, “sudo apt install kodi”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code